Materialeigenschaften


Wärmedämmung

Material Struktur
Geschlossenzellige Struktur

Aufgrund der geschlossenzelligen Schaumstruktur der FENAform-Profile wird eine extrem niedrige Wärmeleitfähigkeit des Materials erzielt.
Die im Material eingeschlossene Luft sorgt dafür, dass die Kälte draußen bleibt.

Wärmeleitfähigkeit (λ-Wert) der verschiedenen Produktklassen:

Eigenschaften Norm Einheit RG 50 RG 60 RG 80 RG 100 RG 145 RG 200 RG 300
Wärmeleit-
fähigkeit λ
DIN EN 12667 W/m2K 0,022 -
0,025
0,023 -
0,025
0,024 -
0,026
0,026 -
0,028
0,030 -
0,032
0,035 -
0,040
0,045 -
0,050


Druckfestigkeit

Material Stauchung

Alle Produkte von FENAform sind in verschiedenen Festigkeitsklassen erhältlich.
Je nach Anforderung und Belastung kann somit immer das optimale Material eingesetzt werden.


Druckfestigkeit der einzelnen Produktklassen:

Eigenschaften Norm Einheit RG 50 RG 60 RG 80 RG 100 RG 145 RG 200 RG 300
Rohdichte DIN EN 1602 kg/m2 47-52 57-62 77-82 95-100 140-146 186-205 285-310
Druckfestigkeit * DIN EN 826 MPa 0,35-0,40 0.45-0,50 0,67-0,75 0,87-1,00 1,90-2,10 2,80-3,30 4,90-5,10
* Bei 10% Stauchung

Temperaturbeständigkeit

Material Temperaturbeständigkeit

Grundsätzlich weisen die Produkte von FENAform eine Temperaturbeständigkeit von -30°C bis 120°C auf.

Kurzzeitig sind Belastungen bis 250°C möglich (somit auch beflämmbar). Bei außergewöhnlich tiefen Temperaturen können auf Anfrage auch spezielle Materialen eingesetzt werden, die bis -80°C beständig sind.


Weiters verändern sich die Materialeigenschaften auch nach häufigen Temperaturschwankungen nicht.



Beflämmbar

Das Beflämmen von FENAform Produkten zur Erzeugung von Bitumenabdichtungen stellt keine Probleme dar und gewährleistet eine optimale Verbindung.
Da das PUR Grundmaterial auch bei sehr hohen Temperaturen nicht aufschmilzt, ist es kurzzeitig bis 250°C belastbar.



Chemikalienbeständigkeit

Das Grundmaterial PUR ist in Sachen Chemikalienbeständigkeit nahezu ein Alleskönner.
Bei Nachfrage können wir Ihnen gerne zu konkreten Chemikalien und deren Wirkung auf unser Material Informationen zukommen lassen.

Beispiele für Chemikalien die das Material nicht angreifen:

  • Ethanol (Spiritus) 1
  • Benzin/Kraftstoffgemische 2
  • Nitroverdünnung 2
  • Butan (Flüssig) 2
  • Dieselöl 2
  • Bitumen
  • Kalk/Gips/Zement
1 .. greift Polystyrol teilweise an
2 .. greift Polystyrol an


Diffusionswiderstand

Material Diffusionswiderstand

Mit einer Diffusionswiderstandszahl von bis zu 200 sind FENAform-Produkte praktisch wasserdicht und bilden eine wirksame Dampfbremse.




Zum Vergleich einige Werte anderer Werkstoffe (Quelle: Wikipedia):

Werkstoff Diffusionswiderstand
Beton 130
Vollziegel 20
EPS 60
XPS 150
FENAform 200

Eine weitere hervorragende Eigenschaft ist die geringe Wasseraufnahme von nur 3% Vol. nach DIN EN 12087.


Brandverhalten

Laut DIN 4102 "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen" ist der verwendete Hartschaumstoff in die Baustoffklasse B2 eingeordnet.
Das Material tropft im Brandfall nicht ab und neigt nicht zum Glimmen.



Verklebbarkeit

Bei der Montage ist es oft unerlässlich FENAform-Produkte zu verkleben.
Aus diesem Grund wurde intensiv geforscht, um Klebstoffe zu finden, die qualitativ hochwertige Verbindungen gewährleisten. Bei Versuchen konnten Klebeverbindungen erzeugt werden, welche die Festigkeit (Zugfestigkeit) des Grundmaterials übertrafen.



Recycling und Nachhaltigkeit

Alle FENAform-Produkte sind zu 100% FCKW und HFCKW frei. Die verwendeten Materialien sind biologisch und bauökologisch vollkommen unbedenklich.
Abfälle aus PUR Hartschaum sind zu 100% thermisch recycelbar. Weiters können aus solchen Abfällen durch Klebepressen Holzersatzwerkstoffe erzeugt werden.

Wie werden FENAform Abfälle verwertet:

Produktionsabfälle Bau Abfälle Abfälle aus Gebäudeabriss
Rohstoffe werden wiederverwertet Klebepressen Energiegewinnung


Wertetabelle

Download PDF (72kB)
Eigenschaften Norm Einheit RG 50 RG 60 RG 80 RG 100 RG 145 RG 200 RG 300
Rohdichte DIN EN 1602 kg/m2 47-52 57-62 77-82 95-100 140-146 186-205 285-310
Druckfestigkeit * DIN EN 826 MPa 0,35-0,40 0.45-0,50 0,67-0,75 0,87-1,00 1,90-2,10 2,80-3,30 4,90-5,10
Wärmeleit-
fähigkeit λ
DIN EN 12667 W/m2K 0,022 -
0,025
0,023 -
0,025
0,024 -
0,026
0,026 -
0,028
0,030 -
0,032
0,035 -
0,040
0,045 -
0,050
Baustoffklasse DIN 4102 - B2 B2 B2 B2 B2 B2 B2
Temperatur-
beständigkeit
- °C -30 bis
+120
-30 bis
+120
-30 bis
+120
-30 bis
+120
-30 bis
+120
-30 bis
+120
-30 bis
+120
E-Modul   MPa *** *** *** 24 -38 50-61 70-80 ***
Querzug-
festigkeit
EN 1607 kPa *** *** *** 950-1000 1400-1600 2000-2300 ***
Biegefestigkeit EN 12089 kPa *** *** *** 1200-1400 2300-3000 2700-3300 ***
Schubfestigkeit EN 12090 (DIN 53294) kPa *** *** *** 470-600 850-950 1400-1700 ***
Scherfestigkeit EN 12090 (DIN 53427) kPa *** *** *** 450-520 700-820 700-821 ***
Geschlossen-
zelligkeit
ISO 4590 % 90-95 90-95 90-95 90-95 90-95 90-95 90-95
Wasser-
aufnahme
EN 12087 max. % 3 3 3 3 3 3 3
Diffusions-
widerstandszahl
  - ca. 50 ca. 55 ca. 70 ca. 90 ca. 130 ca. 150 ca. 200


Hinweis: Die beschriebenen Produkt- und Materialeigenschaften können gegebenenfalls von praktischen Werten abweichen. Sie sind keine Eigenschaftszusicherungen im Sinne der BGH-Rechtssprechung. Eigenschaftsdaten sowie Tabellen und Bilder stammen teilweise direkt von Materialherstellern und vom Industrieverband Polyurethan-Hartschaum e. V.. Im Zweifelsfalle wird empfohlen, Eigenversuche, die der Anwendung nahekommen, durchzuführen.
 
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie unsere Cookie-Policy. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz